Grünes Licht für die Brücke bei Padre Anchieta

Die Fußgängerüberführung wird wie ein Ring über dem Kreisverkehr schweben. Foto: fhecor / Cabildo de tenerife

Die Fußgängerüberführung wird wie ein Ring über dem Kreisverkehr schweben. Foto: fhecor / Cabildo de tenerife

Die Fußgängerüberführung soll den Verkehrsfluss und die Sicherheit erheblich verbessern

Teneriffa – Das Straßenbauamt der Inselverwaltung hat die Pläne für den Bau einer Fußgängerüberführung bei dem Verkehrsknotenpunkt Padre Anchieta in La Laguna genehmigt. Nach dem vorgeschriebenen Zeitraum zur öffentlichen Einsicht soll der Bauauftrag nun innerhalb der nächsten Monate ausgeschrieben werden und die Arbeiten noch in diesem Jahr beginnen. Das Budget für die Fußgängerbrücke beläuft sich auf 9,76 Millionen Euro, und der Bau soll 18 Monate dauern.
Cabildo-Vizepräsident und Inselbeauftragter für Straßenbau, Enrique Arriaga, erklärte, dass die Fußgängerüberführung die Verkehrssicherheit an dem viel befahrenen Kreisverkehr entscheidend verbessern und sich auch positiv auf den Verkehrsfluss auswirken wird, da an dem Kreisverkehr, über den die Zufahrt nach La Laguna von der Autobahn sowie die Abzweigung Richtung La Esperanza erfolgt, täglich nicht nur viele Fahrzeuge, sondern auch Fußgänger unterwegs sind.
Die Fußgängerüberführung soll mit einem Durchmesser von rund 100 Metern ringförmig über die Fahrbahnen gebaut werden. Die Gesamtlänge beträgt 314 Meter. Beim Gebäudekomplex der Fakultät für Biologie der Universität La Laguna soll außerdem ein neuer öffentlicher Platz entstehen.
Der Planung des Straßenamtes zufolge soll der Bauauftrag im Juni vergeben werden, damit die Bauarbeiten im November beginnen können.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.