Santa Cruz vergrößert umweltfreundlichen Fuhrpark

Die Inselhauptstadt setzt bei der Fuhrparkerneuerung auf Elektro- und Hybridmodelle. Foto: Ayuntamiento de Santa Cruz de Tenerife

Die Inselhauptstadt setzt bei der Fuhrparkerneuerung auf Elektro- und Hybridmodelle. Foto: Ayuntamiento de Santa Cruz de Tenerife

37 Hybrid- bzw. Elektroautos stehen im Dienst des Rathauses

Teneriffa – Die Hauptstadt hat bereits im März einen Leasing-Vetrag unterschrieben, um ihren Fuhrpark zu erneuern. Santa Cruz hat bereits eine zweite Lieferung von nachhaltigen Fahrzeugen erhalten. Zusammen mit den 28 Autos, die vor einigen Wochen an die Polizei der Hauptstadt übergeben wurden, erhöht sich die Anzahl, welche die Stadt erhalten hat, auf 37 Einheiten. Es handelt sich um Fahrzeuge mit Hybrid- bzw. Elektroantrieb.

Nach der Übergabe der neuen Fahrzeuge erklärte Bürgermeister José Manuel Bermúdez zufrieden: „Wir haben auf die Notwendigkeit reagiert, den städtischen Fuhrpark zu erneuern und zu verbessern, und wir agieren im Einklang mit dem Engagement der Stadtverwaltung für die Umwelt“.
Der Bürgermeister legt großen Wert auf die Rentabilität sowie auf die Nachhaltigkeit bei den Leasingverträgen. Das Leasing ist für die kommunalen Kassen von Vorteil, da nur ein fester, monatlicher Beitrag entrichtet wird. Abgesehen davon müssen nur die täglichen Treibstoffkosten berücksichtigt werden. Die Kosten für die Wartung, die Versicherung und Ähnliches werden von dem Unternehmen getragen, das die Fahrzeuge zur Verfügung stellt.

Bermúdez hat darauf hingewiesen, dass in Kürze weitere 42 Fahrzeuge hinzukommen werden. Damit wird Santa Cruz über 79 nachhaltige Autos verfügen.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.