Transvulcania auf La Palma


© EFE

Kräftemessen mit dem Vulkan

Bergläufer von allen Kontinenten sind auf La Palma eingetroffen, um sich am 9. Mai ein Duell mit dem Vulkan zu liefern. Große Namen der internationalen Laufszene wie Dakota Jones stehen auf der Teilnehmerliste des diesjährigen Transvulcania. Der erst 21-Jährige Skyrunner aus den USA gilt als einer der Favoriten für den 73 km langen Ultramarathon entlang der Bergkette der Insel.

Am Donnerstag, dem 7. Mai werden über 3.000 Herzen von fünf Kontinenten schneller schlagen“, so lautet ein Einführungssatz der Organisatoren der Transvulcania, einem Extremberglauf über die Insel La Palma, der diesen Frühling zum siebten Mal veranstaltet wird. Zum Auftakt des Laufwochenendes auf La Palma findet am 7. Mai der „Vertikal-Lauf“ „Kilómetro vertical“ vom Hafen von Tazacorte bis zum Forsthaus El Time statt. Die Strecke geht über 6,6 km stetig bergauf von 0 auf 1.160 m ü. M. Doch dies ist erst der Anfang. Richtig extrem wird es zwei Tage später, wenn im Morgengrauen beim Leuchtturm von Fuencaliente an der Südspitze der Insel die Teilnehmer der „Plátano Canarias Transvulcania“ an den Start gehen. Um 6.00 Uhr früh beginnt für die Läufer des Ultramarathons über 73,3 km bei einem Gesamthöhenunterschied von 8.525 m. Dabei geht es über die Bergrücken der Insel bergauf bis zum höchsten Punkt der Insel, dem Roque de los Muchachos. Um 7.00 Uhr bzw. 9.30 Uhr am selben Tag starten ebenfalls in Fuencaliente die Teilnehmer der alternativen Strecken (Halbmarathon über 26,8 km und Marathon über 44,3 km).

Transvulcania 2015 werde auf höchstem sportlichen Niveau stattfinden, freute sich der Leiter des Sportamtes des Cabildos von La Palma und Chef der Organisation von Transvulcania, Mariano Hernández, eine knappe Woche vor dem Event. Auf der Teilnehmerliste des Ultramarathons stehen die Namen großer Läufer aus Europa, den USA, Afrika und Australien, allen voran Vorjahressieger Luis Alberto Hernando (Spanien), Dakota Jones (USA), Aurélien Dunand (Frankreich) und Blake Hose (Australien). Unter den Damen werden die Schwedin Emelie Forsberg, die Südafrikanerin Landie Greyling und die Neuseeländerin Anna Frost als Favoritinnen gehandelt.

Am 9. Mai gibt es rund um die Plaza de España in Los Llanos de Aridane ein buntes Rahmenprogramm für jedes Alter. Nach der Preisverleihung am Samstagabend gegen 20.00 Uhr wird der diesjährige Transvulcania mit einem Konzert von Mikel Erentxun und Carlos Moreno abschließen 

Alle Infos unter:

www.transvulcania.com

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.