Wanderweg zwischen Tazacorte und El Time wieder begehbar


Die Absicherung des Steilhangs hat 1,5 Millionen Euro gekostet

La Palma – Die Wanderung vom Aussichtspunkt El Time hinunter zum Hafen von Tazacorte – oder umgekehrt – ist wieder möglich. Die Inselverwaltung hat nach dem Steinschlag, der sich während starker Regenfälle im Dezember letzten Jahres ereignete, Bauarbeiten zur Absicherung des Wanderwegs und des Steilhangs in Auftrag gegeben, die nun abgeschlossen sind.

An gefährlichen Stellen wurden Netze und andere Schutzvorrichtungen angebracht sowie die Straßenentwässerung verbessert. Insgesamt investierte das Cabildo in das Projekt zur Sicherung des Wanderwegs 1,5 Millionen Euro.

Die Leiterin des Umweltamtes im Cabildo von La Palma, María Rodríguez, erklärte bei einem Besuch, der Weg sei nun wieder sicher. Sie freue sich, dass Wanderer diese sehr beliebte Küstentour nun wieder unternehmen können. Seit 10. Juli ist der Weg, der in Serpentinen an der Steilküste entlangführt und herrliche Ausblicke bietet, wieder frei. Im Zuge der Bauarbeiten wurde auch ein Aussichtspunkt angelegt.

Bei dem Steinschlag im Dezember waren Schäden an dem an der Strandpromenade liegenden Restaurant „Kiosko Montecarlo“ entstanden, auf das Steine und Geröll herabstürzten. Deshalb musste die Promenade zeitweise gesperrt werden. Durch die Sicherung des Steilhangs ist nun auch die Sicherheit der Promenade gewährleistet.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.