Kanaren: Ruhiger Generalstreik

Insbesondere in den letzten Tagen vor dem Generalstreik forderten die Gewerkschaften lautstark zur Teilnahme auf und kündigten ein Erliegen des modernen Lebens an. Dann kam der 29. September, doch auf den Kanaren verlief der Tag fast wie jeder andere. Bis auf kleine Ausnahmen arbeiteten alle Wirtschaftszweige im Normalbetrieb, der von der Regierung vorgeschriebene Mindest-Service der öffentlichen Dienste wurde eingehalten, die Demonstrationen verliefen friedlich und es kam kaum zu Zwischenfällen.

Ehrenpreis für die Deutsche Schule Teneriffa

Die Deutsche Schule Santa Cruz de Tenerife kann sich über eine Ehrung freuen, die ihr als einzige Deutsche Schule in Spanien zuteil geworden ist. Reinhard Silberberg, der deutsche Botschafter in Madrid besucht kürzlich die Schule und überreichte im Rahmen eines Festaktes, bei dem auch der Vizepräsident des Cabildos, die stellvertretende Bürgermeisterin der Gemeinde El Rosario sowie der Honorarkonsul der Insel anwesend waren, den Ehrenpreis des Deutschen Industrie- und Handelskammer-Tags DIHK.

Prinzessin Letizia begeistert auf den Kanaren

Was immer auch die Prinzessin tut, die Öffentlichkeit schaut zu. Die Monarchie ist längst wieder in Mode gekommen, eine Tendenz bei der Stil und Modernität der Prinzessinnen an den Königshöfen Europas sicherlich eine große Rolle gespielt haben. Letizia von Spanien gehört zu den begehrtesten Fotomotiven der internationalen Royalszene und ihr Auftauchen wird, wo auch immer, mit Faszination verfolgt.

Im Auftrag der Arterhaltung

Anfang Oktober war es soweit: am naturbelassenen Strand Cofete wurden 17 kleine Schildkröten der Art Caretta Caretta von freiwilligen Helfern und Schulkindern in die Freiheit entlassen.
Innerhalb eines Projektes zur Wiedereinführung der Art werden seit einigen Jahren Nester mit Schildkröteneiern von den Kapverdischen Inseln eingeflogen und nach Cofete gebracht.