Ein offenes Ohr für Afrika

Im Kongresszentrum Magma in Adeje, nicht weit vom Hafen von Los Cristianos entfernt, an dem viele illegale Immigranten erstmals europä­ischen Boden berühren, fand am 30. Oktober die europä­ische Konferenz zum Thema Migration statt, bei der die Rolle der Regionen und Städte im Vordergrund stand.

„Nicht einen Meter Boden für Hotels“

Ende Oktober hielt das Forum für nachhaltige Entwicklung seine erste Zusammenkunft dieser Legislaturperiode ab. Der kanarische Präsident Paulino Rivero verpflichtete sich vor einer großen Zahl von Repräsentanten der öffentlichen Verwaltung, der Gewerkschaften, der Universitäten sowie der Ökologenverbände die in dem Forum vertreten sind, er werde nicht mehr einen Meter Grund und Boden für den Tourismus nutzen.

Zirkus „Balagan“ auf Teneriffa

Vom 20. bis 25. November wird sich das Theater Guimerá in Santa Cruz de Tenerife in ein Zirkuszelt verwandeln. Die berühmte Zirkus-Show „Balagan“ von Dreamcast Entertainment wird ein Gastspiel auf der Insel geben – der einzige Auftritt in Europa nach einer erfolgreichen Tournee durch Südamerika.

Bodenschutzmaßnahmen auf Hochtouren

Zweihundert Mann stark ist der Arbeitstrupp des Cabildos, der in verschiedenen Einheiten in den Wäldern Teneriffas unterwegs ist, um den Boden vor Erosion zu schützen. Die Wald­brände im Sommer dieses Jahres haben für ein stark erhöhtes Erosionsrisiko gesorgt, dem nun vorgebeugt wird.

Madrider Attentäter zu Höchststrafen verurteilt

Dreieinhalb Jahre nach den blutigen Anschlägen auf vier Madrider Nahverkehrszüge, bei denen 191 Menschen ums Leben kamen und über 1.800 verletzt wurden, ist der Nationale Gerichtshof in dem Mammut-Verfahren gegen 28 angeklagte Verdächtige zu einer Entscheidung gekommen.
Viereinhalb Monate nach Beginn des Prozesses, der sich über 57 Sitzungen hinzog, gab der vorsitzende Richter Javier Gómez Bermúdez am 31. Oktober gegen 11.32 Uhr das lang­erwartete Urteil bekannt.

Sicherste Urlaubsdestination

Puerto de la Cruz im Norden Teneriffas ist nach Angaben des spanischen Regierungsdelegierten auf den Kanaren, José Segura, eines der sichers­ten Urlaubsziele des Archipels. Im Gegensatz zu anderen touristischen Gemeinden beispielsweise auf Lanzarote, Fuerteventura oder auch im Süden Teneriffas, weist Puerto de la Cruz eine auffallend geringe Kriminalitätsrate auf.